Lebenslauf Gregor Schantl, MSc D.O.


Ich wurde in Wien geboren und verbrachte dort meine Kindheit und Jugend gemeinsam mit meinen Eltern und (drei) Geschwistern. Nach meiner Ausbildung zum Physiotherapeuten am Wilhelminenspital der Stadt Wien verließ ich Wien und arbeitete für fast 5 Jahre am LKH Leoben, wo ich Erfahrung mit unfallchirurgischen und orthopädischen Patienten sammeln konnte, während ich meine 6 ½ -jährige Osteopathieausbildung an der Wiener Schule für Osteopathie begann und auch die Spiraldynamik-Ausbildung absolvierte. Eine wichtige Erfahrung war für mich auch die Arbeit auf der chirurgischen Intensivstation des LKH Leoben.

Zum 30.Geburtstag schenkte ich mir eine Auszeit und machte mich von Wien aus auf den Jakobsweg, den ich nach 1800 km Fußmarsch in Frankreich wegen Fersenschmerzen abbrechen musste und dadurch an die Kinderchirurgie der Universitätsklinik Graz kam. Dort konnte ich meine bereits erworbenen Kenntnisse der Osteopathie an Kindern und Jugendlichen anwenden und die Erfahrungen, die ich dort (und auch auf der Intensivstation) mit Säuglingen und Frühgeborenen sammeln konnte, sind sehr wertvoll für mich und meine Arbeit. Noch wertvoller aber war, dass ich dort meine Frau Karin kennen- und liebenlernen durfte, mit der ich schließlich den Jakobsweg vollenden konnte.

Danach eröffneten wir 2006 in Saalfelden unsere gemeinsame Praxis "Hand-Werk. Praxis für Osteopathie und Physiotherapie", die sehr erfolgreich angelaufen ist. Was mir an Saalfelden so gut gefällt? Es hat sehr viel Gemeinsamkeiten mit meiner Leidenschaft – der Osteopathie: das weite Talbecken – die Offenheit der Osteopathie, nicht in zu engen Grenzen zu denken. Die vielen Möglichkeiten im Sommer und Winter – die vielen Möglichkeiten mit Osteopathie zu helfen. Die beeindruckende und üppige Natur – die beeindruckende Selbstheilungsfähigkeit des Körpers. So genieße ich hier in Saalfelden das Leben mit meiner Frau Karin und unseren zwei Kindern Jakob und Klara.